/ Service

Alaris erweitert sein Dienstleistungsangebot

Alaris geht mit seinem neuen Rundum-Paket MCS (Managed Content Services) für Erfassungsprozesse an den Start. Sind Ihre Prozesse produktiv, entsprechen die eingesetzte Hard- und Software dem heutigen Standard oder könnten Sie bereits mit kleinen Veränderungen Ihren Gewinn erhöhen? Die Erfahrung zeigt, dass eine professionelle Analyse und Optimierung durchschnittlich eine Kosteneinsparung von 20 – 25 % für Erfassungsprozesse bewirkt.

Welche Leistungen das Konzept beinhaltet und wie Unternehmen dadurch ihre Capture-Prozesse optimieren und somit Kosten einsparen können, erklärt uns Regine Mudrack, Service Director EMEA bei Alaris, ein Business der Kodak Alaris, im Interview.

Alaris erweitert sein Dienstleistungsangebot  mit seinem neuen Rundum-Paket MCS (Managed Content Services) für Erfassungsprozesse an den Start. Welche Leistungen das Konzept beinhaltet und wie Unternehmen dadurch ihre Capture-Prozesse optimieren und somit Kosten einsparen können, erklärt uns Regine Mudrack, Service Director EMEA bei Alaris, ein Business der Kodak Alaris, im Interview.

Was kann man sich unter MCS –Managed Content Services – vorstellen?

MCS ist unser gesamtheitlicher Ansatz, um optimale Dokumentenerfassungs- und Verarbeitungs-Prozesse sicherzustellen und ist eine logische Weiterentwicklung zu MPS (Managed Print Services). Wir analysieren die Arbeitsprozesse, die eingesetzte Hard- und Software, Beschaffungsprozesse sowie Serviceverträge und achten hierbei auf Kosteneffizienz und -transparenz. Im Anschluss erhält der Kunde eine Ist-Analyse und einen ganz konkreten Vorschlag zur Optimierung und möglichen Einsparungen. Im Vordergrund steht dabei der TCO (Total Cost of Ownership)-Ansatz

Wir befinden uns im Zeitalter des Datenchaos. Täglich fallen immer mehr zu verarbeitende Daten an und Papierdokumente sollten so schnell wie möglich den digitalen Prozessen zugeführt werden. Damit wachsen die Herausforderungen der Posteingangsstellen und BPOs (Business Process Outsourcing-Anbieter). Regine MudrackService Director EMEA bei Alaris

Was sind die Beweggründe für die Einführung dieses speziellen Services?

Wir befinden uns im Zeitalter des Datenchaos. Täglich fallen immer mehr zu verarbeitende Daten an und Papierdokumente sollten so schnell wie möglich den digitalen Prozessen zugeführt werden. Damit wachsen die Herausforderungen der Posteingangsstellen und BPOs (Business Process Outsourcing-Anbieter). Seit Jahren arbeiten wir vor Ort mit diesen zusammen und treffen dabei immer wieder auf ineffiziente Arbeitsabläufe. Gemischte Hardware-Landschaften, diverse Wartungsverträge und umständliche Verbrauchsmittelbestellungen sind hierbei die häufigsten Probleme. Hinzu kommt, dass viele Abläufe noch manuell geschehen und diese einen hohen Zeit- und damit auch Kostenaufwand bedeuten. Durch unsere langjährige Kompetenz in diesem Bereich können wir mit unserem 360 Grad Konzept sehr schnell den Optimierungsbedarf aufdecken.

Alaris erweitert sein Dienstleistungsangebot für Erfassungsprozesse: Welche Leistungen beinhaltet MCS?

Jedes Unternehmen hat individuelle Ansprüche bei der Digitalisierung. Daher beginnen wir mit einer Bestandsaufnahme und betrachten den Scanprozess, sowie die vorhandene Hard- und Software, um eine ganzheitliche Analyse erstellen zu können. Der größte Zeitaufwand im Erfassungsprozess sind die manuellen Abläufe, die vor und nach dem Scannen anfallen. Wir geben Vorschläge zur Optimierung, um den Capture-Ablauf reibungsloser und kosteneffizienter zu gestalten.

Die vorhandene Hard- und Software kommt nur selten von einem Hersteller. Demnach besteht häufig eine Vielzahl an Serviceverträgen, die die Wartungskosten hoch und unübersichtlich machen. Um dieses Problem zu lösen, bieten wir beispielsweise unseren Multi-Vendor-Service an, damit lässt sich die Wartung aller Geräte in einem Vertrag bündeln und sorgt so für eine hohe Kostentransparenz.

Die Finanzierbarkeit ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Der Trend zeigt, dass für viele Unternehmen ein Miet- bzw. Leasingmodell attraktiver als ein Kauf ist. Darüber hinaus lassen sich auch Service- und Softwarekomponenten zeitlich flexibler integrieren. Dadurch bleibt die Kapitalbindung aus und es fallen quartalsweise Betriebskosten an Unsere Ergebnispräsentation erhalten die Unternehmen mit einem konkreten Business-Case. Dieser beinhaltet die Ist-Analyse und weist das Verbesserungspotenzial in Zahlen aus, um das Ergebnis greifbar zu machen.

Werden neben dem Scanprozess auch Unternehmensprozesse angepasst?

MCS beschäftigt sich mit der Optimierung der Erfassungs- und Verarbeitungsprozesse. Darüber hinaus bieten wir jedoch mit unserem „Alaris IN2 Ecosystem“ ein weiteres Konzept an, mit dem wir den Kunden eine maßgeschneiderte Komplettlösung für ihre digitale Transformation aufzeigen können. Dabei geht es um die Nutzung der Daten und Informationen in digitalen Prozessen in einem größeren Kontext. Zusammen mit unserem starken Netzwerk an Partnern können wir nicht nur Scanner, die Erfassungslösung und Services anbieten, sondern eben auch die Softwarelösungen, seien es Dokumenten Management Systeme- oder Cloudlösungen, die den Ansprüchen und Bedürfnissen der Kunden entsprechen. So können wir Unternehmen jeder Größenordnung, Behörden oder Banken und Versicherungen gleichermaßen adressieren und ihnen immer die bestmögliche Umsetzung für ihre anstehenden Projekte anbieten.

Welchen Mehrwert haben Unternehmen von dem neuen Serviceangebot?

MCS von Alaris bietet den Unternehmen einen zentralen Ansprechpartner für alle Belange rund ums Capturing. Unser Multi-Vendor-Service hält die Wartung von Hard-und Software transparent und benutzerfreundlich. Die Prozessoptimierung reduziert den Arbeitsaufwand und die Kosten, wodurch die Mitarbeiter mehr Zeit für andere Aufgaben haben. Mit unseren flexiblen Finanzierungsmodellen ermöglichen wir Unternehmen individuelle Ausstattungsmöglichkeiten ohne dabei Kapital binden zu müssen. Abschließend kann ich aus Erfahrung berichten, dass die Optimierung durchschnittlich eine Kosteneinsparung von 20 – 25 % für ihre Erfassungsprozesse bewirkt.

Hier geht es zum ausführlichen Interview.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Digitalisierungsspezialisten auf.

    Anrede*

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail*

    Telefon*

    Unternehmen*

    Land*

    Nachricht*

     

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.